Donnerstag, 17. März 2016

Rosa (2016): Resonanz; 17.03.2016



Auf den ersten Seiten hat mir Rosa ein Gefühl dafür gegeben, was die Lösung gegen Beschleunigung sein könnten, wie sich die Lösung als Resonanz anfühlt.

Aber wie kann Resonanz als gesellschaftliche Lösung umgesetzt werden, das ist mir bisher nicht klar und ich hoffe, dass sich in seinem Buch Lösungen dafür finden werden.



S. 37-53

Rosa bestimmt auf diesen Seiten die Strukturmomente der Moderne zur Ressourcenorientierung in allen gesellschaftlichen Bereichen, auch für Soziologie oder Sozialphilosophie und für das Individuum für ein gelungenes Leben bzw. für die Bestimmung von Lebensqualität.



Moderne Konzeption des gelungenen Lebens auf die Ressourcenausstattung fixiert  = kategorischer Imperativ

4 Strukturelemente

1)    offener ethischer Horizont (ethischer Pluralismus und Individualismus)

2)    ethische Privatisierung von Lebenszielen (authentische Selbstverwirklichung)

3)    dynamische Stabilisierung als Strukturimperativ (Wachstum, Beschleunigung, Innovationsverdichtung)

4)    Konkurrenz als dominanter Allokationsmodus  sowie als Motor u. Antriebsquelle zur Erfüllung der Steigerungsdynamik



»  Rosa sieht Notwendigkeit einer Soziologie der Weltbeziehungen


Keine Kommentare:

Kommentar posten